PRESSE

"Waldspielplatz im Sollacher Forst" Münchner Merkur, 01.07.2021 - Hier klicken.

Plan des Isenwerks für früheres Lehmabbaugebiet - Grünes Licht vom Marktgemeinderat

"Isener Kunstaktion ist diesmal niet- und nagelfest" Münchner Merkur, 20.5.2021 - Hier klicken.

Nachdem die Plakate beim ersten Versuch nach wenigen Stunden heruntergerissen worden waren, starten Isener Künstler ihre Aktion ein zweites Mal. Sie nennen sie „Kunstanschlag Reloaded“. Was in Großstädten gut ankommt, gefiel in Isen offensichtlich weniger: Am Tag, nachdem die Plakate zum ersten Mal aufgehängt worden waren, war der Großteil der Plakate abgerissen. Jetzt wagen die Isener Künstler um Geraldine Frisch einen zweiten Anlauf, die Plakatwände im Gemeindegebiet für großformatige Fotografien, Malereien, Grafiken oder Collagen zu nutzen.

"Gezielte Attacke auf Kunstwerke" Sueddeutsche Zeitung, 4.5.2021 - Hier klicken.

Ein unbekannter Täter fährt nachts durch die Gemeinde, um nur Stunden zuvor auf Anschlagtafeln angebrachte Plakatkunst böswillig zu zerstören.

"Anschlag auf Isener Kunstanschlag" Münchner Merkur, 4.5.2021 - Hier klicken.

Die Aktion „Kunstanschlag“ sollte Farbe in die Gemeinde Isen bringen. Doch nun haben Unbekannte sechs von acht Plakaten heruntergerissen. Aus dem Isener Projekt „Kunstanschlag“ ist ein Anschlag auf die Kunst geworden. Von den ursprünglich acht Plakaten, die auf Arbeiten von Stefan Böld, Peter Cronauer, Geraldine Frisch, Thomas Hiemer, Renate Ittliner, Beate Liedgens, Stefan Schütz und Vincent Zehetmaier basieren, hängen nur noch zwei. Die sechs anderen sind nach nicht einmal einem Tag teilweise oder ganz heruntergerissen worden.

"Ein Ort wo auch die Seele Zuhause ist" Münchner Merkur, 5.2.2021 - Hier klicken.

Die Marktgemeinde Isen lässt für das Gebäude am St.-Zeno-Platz eine Machbarkeitsstudie erstellen.

Isen – Bekommt Isen ein Bürgerhaus? Die Chancen stehen nicht schlecht, dass die ehemalige Volksbank am St.-Zeno-Platz 3 zum sozialen und kulturellen Mittelpunkt der Gemeinde wird. Ob und wie das Gebäude genutzt werden kann, soll eine Machbarkeitsstudie ergeben.

"Isener Bürgerhaus in der ehemaligen Volksbank?" Münchner Merkur, 3.11.2020 - Hier klicken.

Die Marktgemeinde Isen lässt für das Gebäude am St.-Zeno-Platz eine Machbarkeitsstudie erstellen.

Isen – Bekommt Isen ein Bürgerhaus? Die Chancen stehen nicht schlecht, dass die ehemalige Volksbank am St.-Zeno-Platz 3 zum sozialen und kulturellen Mittelpunkt der Gemeinde wird. Ob und wie das Gebäude genutzt werden kann, soll eine Machbarkeitsstudie ergeben.

"Isenwerk will die Gemeinde aufmöbeln" Münchner Merkur, 2.8.2020 - Hier klicken.

"Beim Isenwerk ist der Name Programm. Denn die aktuell 30 Mitglieder des neuen Vereins wollen nicht nur Ideen sammeln und auf ihre Umsetzbarkeit prüfen – sie wollen für die Entwicklung des Orts aktiv werden..."